Der Wein erfreue des Menschen Herz.

(Psalm 104,15)

„… Brillant! Nick Köwerich hat 2017er Weine mit Schliff und Spannung im Keller …“ (Fallstaff Wein Guide 2019), „… Nick Köwerich hat seinen Stil gefunden …“ (Vinum Weinguide 2019), „… drücken die Liebe und Verbundenheit des Winzers zum eleganten, zarten und manchmal auch verspielten Riesling-Stil aus …“ (Gault & Millau WeinGuide Deutschland 2018)
Die Zitate sind nur ein leiser Vorgeschmack auf einen Besuch hier im Weingut zwischen Reben und Fluss. Leiwen liegt an der Mittelmosel, schmiegt sich an eine besonders schöne Flussschleife zwischen Trier und Bernkastel. Sonnendurchflutet ist das Tal, Blauer Devonschiefer prägt die Landschaft und das Aroma der Weine, die hier seit zwei Jahrtausenden wachsen. Seit 1465 wird an der Mosel Riesling kultiviert. Unsere Familie steht seit 1548 in den Kirchenbüchern des Winzerdorfes.
In Geisenheim haben wir angehenden Weinbau-Ingenieure gelernt, dass die Tradition in und nicht auf die Flasche gehört. Manche unserer Weine dürfen unkonventionelle Namen tragen. Gleichwohl leben wir wie unsere Vorfahren im Rhythmus der Reben und dürfen etwas erzeugen, das die Sternstunden von Menschen begleiten darf: Geburtstage, Hochzeiten … Es ist ganz einfach: „Der Wein erfreue des Menschen Herz“ (Psalm 104,15).
„… mit seinem Schliff und seiner Transparenz …“ (Vinum Weinguide 2018), „Urlaub für den Gaumen …“ (InStyle 10/2009), „… spritzig und harmonisch …“ (Brigitte 17/2000)

Einblick N 1

Spritzig, harmonisch – unkompliziert. Aus den Weinbergen rings um Leiwen soll er Jahr für Jahr Einblick in die heitere, unbeschwerte Seite des Mosel-Rieslings schenken. Besonders gerne begleitet er Lieblingsspeisen: Austern, Braten, Coq au Vin … Zanderfilet. Sterne-Restaurants und Studentenkneipen liebt er gleichermaßen, besonders wenn dort Hochzeiten und Geburtstage gefeiert werden. Und oft genügt ihm einfach ein unbeschwerter Tag, eine ausgelassene Nacht.
„Beliebtester Riesling“ (Publikumspreis Frankfurter Rieslingtag 2018), „… im Mund tanzt er seinen Namen …“ (SWR 2013), „… frisch und mit Pfirsichnoten …“ (Gala 44/2006)

FÜR FEEN UND ELFEN

Verspielte Blütendüfte aus unseren besonderen Lagen. Für tagsüber, abends und nachts. Klassisch, unverkennbar Mosel. Wir lieben ihn zu feinen, leichten Speisen und zu asiatischer Küche.
„… nose combines the fragrance of morning dew … and a subtle touch of spice …“ (Jancisrobinson.com (MS) 15.08.2016), „… Unorthodoxer Wein für eine junge Generation …“ (Meisterwerke des Weines, Tre Torri Verlag, 2008), „… Der James Bond unter den Möselchen … Klassiker …“ (wein.pur 2/2007)

FÜR TRÄUMER UND HELDEN

Sinnlich, süß und sündig. Opulentes Mosel-Sommer-Sonnen-Konzentrat. Aprikosen- und Pfirsichdüfte, tropische Akzente, Honig und Würzaromen gepaart mit Zitrusfrische. Wir lieben ihn als Aperitif, zu asiatischer Küche und zu Käse. Auch als Begleiter oder anstelle eines Desserts schätzen wir seine sanfte Kraft.

Herr Mosel

NEU! Der Partner von Fräulein Mosel.
„… ein Fräuleinwunder unter Starkstrom!“ (Fallstaff Wein Guide Deutschland 2019), „… üppiger und kraftvoller Riesling …“ (Vinum Weinguide Deutschland 2019), „… das Fräulein gefällt aber auch als Aperitifwein …“ (Stern 11.1.2018)

FRÄULEIN MOSEL

Jung und ein bisschen wild ist unser wirklich nicht trockenes Fräulein Mosel. Es bricht gezielt mit Konventionen und liebt die Begleitung von kräftigen Speisen. Einem Trip durch die asiatische Küche ist es natürlich nicht abgeneigt. Traditionellen Heimatspeisen wie Leberwurst- und Schinkenbrot schenkt es einen neuen Twist und macht aus dem Mittwochabend mit Freunden, Schinken, Wurst und Brot ein kleines, unvergessliches Fest.

EINE FORMATFRAGE

… nicht nur bei Fräuleins
„… Unctuous style of Auslese with lush peach and candied orange, but there is more to the Laurentiuslay than just sweet fruit, as a subtle salty tang and a fine zesty peel note add value to the finish …“ (17,5 Punkte Jancisrobinson.com (MS) 15.08.2016 über Leiwener Laurentiuslay Riesling Auslese 2015)

LEIWENER LAURENTIUSLAY

„… Like all Nick Köwerich’s noble sweet offerings, this wine exhibits a rich and almost oily texture, but a cool salty tang, fresh orange and a zesty piquancy banish any danger of cloying. A juicy taste of raisins completes a delightful experience …“
(18 Punkte Jancisrobinson.com (MS) 15.08.2016 über Leiwener Laurentiuslay Riesling Beerenauslese 2015)

REIFE RIESLINGE

Reife Rieslinge von der Mosel sind weltweit nicht kopierbar. Manche sind so, dass man zuvor, währenddessen und danach ein Dankgebet sprechen möchte; weil es sie gibt. Denn während sich die Welt ringsum laut lärmend weiterdreht, darf man noch einmal die Sonne eines längst vergangenen Sommers auf der Zunge tanzen lassen. Flüssige Zeit. Flüssiges Glück.

2017

„2004er Leiwener Laurentiuslay Riesling Spätlese“ (1. Platz Best of Riesling 2017, Kategorie Riesling gereift; 95 Punkte, Gold, DECANTER; Best of Show Riesling late harvest, Mundus Vini Frühjahrsverkostung ProWein)

2016

„2001er Leiwener Laurentiuslay Riesling Spätlese“ (Best of Show Riesling late harvest, Mundus vini Frühjahrsverkostung ProWein)

2015

„1999er Leiwener Laurentiuslay Riesling Spätlese“ (2. Platz Best of Riesling Kategorie edelsüß; Regional Trophy, Gold, DECANTER; Bester Riesling feinherb, Mundus vini Frühjahrsverkostung ProWein)

Dürfen wir Sie einladen? Schauen Sie sich als Aperitif gerne unsere Filme an: Film „Der Wein erfreue…“ und Film „Psalm 104“. Wenn Sie uns besuchen, freuen wir uns über eine Terminvereinbarung via Telefon +496507-4282 bzw. info@weingutkoewerich.de, damit wir nicht gerade im Weinberg sind. Planen Sie einen längeren Ausflug an die Mosel? Wunderbar! Sehr gerne verraten wir Ihnen unsere Lieblingsziele zwischen Koblenz, Trier, Luxemburg und Metz. Hier lesen …

Nick Köwerich und Annette Köwerich